Kursnummer                 054

Kurskategorie              Spiritualität


Über Maria, Mutter Gottes und Mutter der Kirche


Ausgewählte Darstellungen Mariens von den Anfängen bis in unsere Zeit aus katholischer und evangelischer Sicht.
Ausgangspunkt ist das Konzil zu Ephesos im Jahre 431, auf dem Maria als Gottesgebärerin und somit Teilhaberin am Erlösungswerk Christi definiert wurde. Der Gang durch das Kirchenjahr wird unser Leitfaden sein. Dabei werden wir uns bewegen in Skulptur, Malerei und Buchmalerei, von frühen byzantinischen Ikonen über Künstler wie Jan van Eyck, Matthias Grünewald, Riemenschneider, Bellini und Tizian, Rembrandt und Rubens. Dabei dürfen die großen Marienerscheinungen von Guadeloupe, Lourdes, La Salette und insbesondere Fatima in ihrer hochaktuellen Bedeutung nicht unerwähnt bleiben.

Kursgebühr: 75,00 €

zuzüglich Übernachtung/Verpflegung/Person

Einzelzimmer/Dusche/WC Kat. A              176,00 €

Einzelzimmer/Dusche/WC Kat. B              146,00 €

Einzelzimmer mit Waschbecken                120,00 €

Zweibettzimmer/Dusche/WC Kat. A           162,00 €

Zweibettzimmer/Dusche/WC Kat. B           132,00 €

Zweibettzimmer mit Waschbecken            114,00 €

ReferentIn

Luck v. Claparède, Prof. Dr. Melanie - Greding

Geb. 1943, Kindheit und Jugend in Deutschland und Südafrika. Nach dem Abitur Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie und Kirchengeschichte in Freiburg, Wien, Paris und Basel, dort 1969 Promotion über Profane Malerei des Mittelalters. Stationen in Denkmalpflege und Gymnasialunterricht. 28 Jahre Lehre der Kunstgeschichte, Klosterbaukunst und Gartenkunst an der Jade-Hochschule Oldenburg, 10 Jahre Gastprofessuram Virginia Polytechnic Institute, USA. Akademische Reisen und öffentliche Vorträge, vor allem „Kunstpredigten“. Publikationen. Seit 2011 wohnhaft in Greding.

Veranstalter                 Benediktinerabtei Plankstetten

Zeitlicher Ablauf der Veranstaltung

Datum/Uhrzeit: 27.09.2019 18:00 Uhr
Datum/Uhrzeit: 29.09.2019 13:30 Uhr

Freie Plätze                   Plätze frei!

Anmeldeschluss            17.09.2019


Jetzt anmelden

Zur Übersicht