Kursnummer                 112

Kurskategorie              Gesundheit und Lebensführung


Verstehen und Heilen aus der Sicht der Hl.Hildegard von Bingen



Rheumatischer Formenkreis
Hildegard beschreibt das Rheuma als eine Stoffwechselstörung im Bindegewebe als Folge einer schlechten Mischung der Säfte (Dyskrasie). Das Bindegewebe ist überall im Körper vorhanden und verbindet die entferntesten Organe und das Gewebe miteinander. Zusätzlich fließt durch dieses Gewebe die Lymphe, um den Körper mit Nährstoffen zu versorgen und um Giftstoffe und Toxine abzubauen. Beim Rheumakranken ist diese natürliche Grundregulation des Bindegewebes blockiert. So können sich leichter Entzündungen aufbauen bis hin zur Autoaggression – d. h. alle Maßnahmen zur Ausleitung und Entgiftung kommen hier in Frage (Aderlass, Schröpfen, Fasten), sowie eine gute Ernährung und Seelenhygiene.

Kursgebühr: 75,00 € inkl. Mittagessen und Kaffee/Kuchen

ReferentInnen

Böge, P. Josef Maria - Plankstetten

Geb. 1970, Krankenpfleger und Heilpraktiker, Klostereintritt 2005, Mitarbeit im Gästehaus, Geistliche Begleitung und Exerzitienbegleitung

Vollmert, Sabine - Nürnberg

Geb. 1966, Heilpraktikerin, Spezialgebiet Hildegard von Bingen-Heilkunde, Ausbildung 1991-1994 Josef-Angerer Schule, München, Assistenzjahre bei A. Bauhofer, Bad Reichenhall, 3 Jahre Praxis bei Dr. Strehlow, Allensbach, seit 1998 eigene Praxis.

Datum                           22.09.2018

Zeit                                09:00–16:00

Veranstalter                 Benediktinerabtei Plankstetten

Freie Plätze                   Plätze frei!

Anmeldeschluss            12.09.2018


Jetzt anmelden

Zur Übersicht